Aehre

1. Aehre auf Aehre gibt auch Brot.
2. Aus dieser Aehre ist weiter kein Korn zu dreschen.
3. Besser viel Aehren, als viel Quecken.
4. Die volle Aehre ist mehr werth, als der leere Halm.
5. Eine Aehre, die aufrecht steht, ist leer.
6. Eine brennende Aehre verzehrt die Garbe.
7. Eine volle Aehre ist besser als zehn hohle.
8. Es ist nicht jede Aehre voll, die sich senkt.
Nicht jeder, der den Kopf hängt, ist fromm und – gescheidt.
9. Hast du volle Aehren genommen, du kannst auch taube bekommen.
10. Hundert taube Aehren können keinen Sperling nähren.
11. Je hohler die Aehre, desto höher die Nase.
12. Leere Aehren sind schlimme Nachharn für die vollen.
13. Leere Aehren stehen aufrecht.
Die wetterauer Bauern sagen vom Roggen: »er junkert«, wenn sich viel starke Halmen darin befinden, die mit ihren leeren Aehren über andere hervorragen. Im Schwedischen heisst »junkeren« müssig gehen.
14. Schwere Aehren und volle Köpfe neigen sich.Sprichwörtergarten, 72.
15. Taube (volle) Aehren kennt man schon am Halme.
Das Alter trägt noch gewisse Spuren an sich, die es errathen lassen, was jemand in der Jugend gewesen ist oder gethan hat.
Lat.: Ex stipula cognoscere. (Erasm., 156.)
16. Wer auch nur eine Aehre aus Hunger bricht, den schont die Pharisäerzunge nicht.
17. Wer die Aehre zu dürr werden lässt, verliert die Körner.
Man muss die rechte Zeit abwarten, aber nicht verstreichen lassen, ohne sie zu benutzen.
18. Wer für die Aehre dankt, der bekommt eine Garbe.
Lat.: Beneficia beneficiis pertexito, ne perpluant.
Ung.: A háláadó sziv, sok jotéteményt várhat.
*19. Er hat noch Aehren für andere liegen lassen.
Er hat andern noch eine Nachlese gelassen. Es ist noch ein kleiner Gewinn für andere übrig. Es lässt sich über den Gegenstand, den er behandelt hat, noch manches sagen.
Frz.: Il a laissé à gluner apres lui.
*20. Er will auch eine Aehre (kleinen Beitrag) dazugeben.Luther.
[Zusätze und Ergänzungen]
zu 6.
Holl.: Eene brandaar kan de beste schoof bederven. (Harrebomée, I, 4.)
zu 13.
Dän.: De galde an staae i vey ret, men de fulde helde ned.
Slov.: Visoko glavi (obruz) nosi pragen klas.
zu 14.
Frz.: Filles, regardez l'épi du blé, quand elle est bonne, elle baisse la tête.
Holl.: De volle korenaren hangen 't laagst. (Harrebomée, I, 4.)
20. Cha me d' Aehri nüme zelle, so lid's Chorn i siebe Woche uf der Selle.1 (Luzern.)
1) Schwelle, Thürselle = Thürschwelle. (Stalder, II, 370.)
21. Eine Aehre macht keine Garbe.
Zu einer Garbe gehören viel Aehren, sagen die Russen. – Altmann, VI, 466.
22. Je voller die Aehre, je mehr neigt sie sich.
Böhm.: Cém plnĕjší klas, tim hłoubĕ se kloni. (Čelakovský, 95.)
23. Wenn die Aehre voll ist, lobt der Bauer das Korn.
Dän.: Bonden roser kornet, naar aaet er fuidt. (Prov. dan., 80.)
24. Wenn die Aehren zu viel Körner haben, so schilt sie der faule Bauer beim Dreschen. Altmann VI, 470.
25. Wie die Aehren, so die Garben.Altmann VI, 470.
26. Zwô Ère klû si biesser, wä în alu.Schuster, 827.

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Halm — 1. Am Halm erkennt man noch, wie gross die Aehre war. – Simrock, 124. 2. Jeder Halm hat wol eine Aehre, aber nicht jede Aehre hat Körner. 3. Kurtze Halm, viel Korn; kurtze Büsche, eitel Dorn. – Petri, II, 430; Henisch, 569, 25. 4. Mancher will… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Helmut Gäde — auch: Gaede (* 27. April 1932 in Peckensen in der Altmark; vollständiger Name: Heinrich Helmut Gäde) ist ein deutscher Pflanzenbauwissenschaftler, Saatgutbetriebswirt und Agrarhistoriker. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter hat er von 1963 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Waizen (Botanik) — Waizen (Botanik), zu den Gramineen gezählt, die edelste Getreideart, deren Samen das weißeste und feinste Mehl liefert. Die Blümchen bilden eine Aehre oder Traube, der Kelch ist zweiklappig, der Same länglich, nackt oder in die Korollenklappen… …   Damen Conversations Lexikon

  • Dinkel — oder Spelz (Triticum spelta, Spelzweizen), eine im ganzen nördl. Deutschland fast unbekannte Getreideart, dagegen vorzugsweise im südwestl. Deutschland angebaut; unterscheidet sich schon beim Aufkeimen vom Weizen durch schmälere, grasgrünere… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Carex rostrata — Schnabel Segge Schnabel Segge (Carex rostrata) Systematik Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsch Goritz — Deutsch Goritz …   Deutsch Wikipedia

  • Hofstätten bei Deutsch Goritz — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Kapregiment — Haupteinsatzorte des Kapregiments Uniform des Kapregiments (Soldat und Offizier gan …   Deutsch Wikipedia

  • Oberspitz — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Philanthropische Gesellschaft — Die Philanthropische Gesellschaft Union (nachstehend abgekürzt: Union) ist ein Männerbund, der nur in der Schweiz tätig ist. Aufgrund seiner Struktur, Tradition, Zielsetzung, Tätigkeit und Symbolik fällt sie unter den Begriff „Logen System“.… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.